Grandola Portugal

 

Alentejo Grandola Portugal

Grandola, Portugal, ist sowohl eine Stadt als auch eine Gemeinde im Distrikt Setubal mit einer Gesamtfläche von XNUMX Quadratkilometern und einer Bevölkerung von ungefähr XNUMX Einwohnern.

 

Mit der Gemeinde Grandola besteht aus den folgenden fünf Gemeinden:

  1. Azinheira dos Barros und São Mamede do Azinhal
  2. Carvalhal
  3. Grandola
  4. Meliden
  5. Santa Margarida da Serra.

 

Geschichte

Grandola zeichnet ihre Geschichte von der Bronzezeit über die römische Besetzung bis in die Neuzeit nach und war ein wichtiger Außenposten für das Römische Reich, zu dem auch große Fischsalz- und Konservierungskomplexe gehörten.

Teile dieser Ruinen sind noch heute zu sehen, darunter Spas, Badezimmer, Salztanks, ein Friedhof und Überreste einer Basilika mit paläo-christlichen Fresken.

 

XVI Jahrhundert:      Das Königreich Grandola hatte XNUMX Einwohner, weitere zweihundert besetzten die umliegende Landschaft und erhielt auf Ersuchen des Herzogs von Coimbra von König Joao III. Ein Stadtrecht.

Diese Charta trug erfolgreich zum Wachstum und zur Entwicklung dieser etwas kleinen Siedlung zu dieser Zeit bei.

 

XVII Jahrhundert:    Ein kommunaler Getreidespeicher wurde eingerichtet, um die lokale Bevölkerung zu unterstützen und zu ernähren, zu der viele der ärmeren Einwohner gehörten, deren Mehrheit aus lokalen Landarbeitern bestand.

 

XNUMX. Jahrhundert:   Grandola stand unter dem Schutz der Herzöge von Aveiro, die dann an die Herzöge von Cadaval und die Marquisen von Ferreira übergingen.

 

XIX Jahrhundert:      Mit einer deutlichen Verlagerung von Landwirtschaft und Fischerei zu neueren Kleinindustrien wie Bergbau und Korkanbau sollte eine große Veränderung eintreten.

 

Heutige Tag

Das heutige Grandola, die Stadt, ist typisch für das Alentejo, da es inmitten der umliegenden Landschaft mit landwirtschaftlichen Ebenen, Feldern mit alterndem Kork und neueren Eukalyptus- und Kiefernbäumen liegt.

Grandola ist während der Sommermonate extrem heiß mit Temperaturen von bis zu 45 Grad Celsius und bis zu einem Gefrierpunkt im Winter.

 

1974-Revolution

Grandola ist bekannt als der Geburtsort der Revolution von 1974, die den damaligen faschistischen Diktator Salazaar verdrängte. Bekannt als die Nelkenrevolution, erlangte sie weltweite Bekanntheit als eine Revolution, die ohne das Abfeuern von Waffen erfolgreich war.

An diese Revolution erinnert sich am besten das Volkslied, das Zéca Afonso in den 1960er Jahren geschrieben hat. “Grandola, Vila MorenaDies war seine Hommage an die Kameradschaft und das soziale Gewissen der lokalen arbeitenden Bevölkerung.

Dieses Lied wurde als Befehlssignal verwendet, um die friedliche Revolution am Vorabend des legendären 25. April von den Militärkapitänen zu beginnen, die diesen unblutigen Staatsstreich anführten.

 

Strände in der Nähe von Grandola

Grandola bietet rund fünfundfünfzig Kilometer unglaubliche weiße Sandstrände, die sich von dort aus erstrecken troiaresort an der Spitze der Troia-Halbinsel bis hinunter nach Melides.

Diese spektakulären, oft unbewohnten Strände umfassen:

  1. Troy
  2. Soltroia
  3. es geht um
  4. Brejos da Carregueira
  5. Carvalhal
  6. Pego
  7. Aberta Nova
  8. Pinheiro da Cruz
  9. Meliden

 

In der Mündung des Sado und in den umliegenden Gebieten leben das ganze Jahr über bis zu zweihundert verschiedene Vogelarten sowie eine Vielzahl von Fischen und Schalentieren, darunter Wolfsbarsch, Rotbarbe, Tintenfisch und Seezunge.

In der Gegend gibt es Kork, Eiche, Birne, Orange und viele andere Baum- und Gebüscharten, die für viele Tierarten ein lokaler Lebensraum sind.

 

Aktivitäten in der Nähe von Grandola

  1. Reiten
  2. Golf
  3. Wasserski fahren
  4. Kajakfahren
  5. Surfen
  6. Baden
  7. Gehen
  8. Jogginghosen
  9. Windsurf
  10. Gerätetauchen
  11. Jagd (Eber, Kaninchen, Hase, Wachtel, Wildtaube)
  12. Angeln (an und vor der Küste)
  13. Vögel beobachten

 

Grandola, Alentejo

Grandola und in der Tat alle Gebiete des Alentejo in Portugal sind im ganzen Land als eines der besten Gebiete bekannt, in denen man essen und trinken kann. Viele argumentieren, dass die Gastronomie hier die beste in ganz Portugal ist.

Die lokale Produktion von Qualitätsweinen ist ebenfalls unbestritten und konkurrenzlos.

Die Handwerksindustrie in und um Grandola umfasst viele Artikel, die sowohl für Anwohner als auch für Besucher hergestellt werden, darunter Schmiedeeisen, Weberei, Wandteppiche, Holzmöbel, Keramik, Kork- und Lederwaren sowie Waren.

Grandola bietet dem Besucher und Bewohner eine Vielzahl verschiedener Arten von Unterkünften, darunter die typisch portugiesische Quinta auf dem Land, Fünf-Sterne-Luxushotels und sogar Campingplätze am Strand und ist zweifellos einer der schönsten Teile Portugals.

Kürzlich Investitionen in Höhe von mehreren Millionen Euro Innerhalb der lokalen Tourismusbranche und Infrastruktur hat Grandola zu einer der „heißesten“ Gegenden in Portugal gemacht, in denen man Immobilien besuchen und besitzen kann.

 

Carvalhal Village

Carvalhal Portugal ist eine Gemeinde in der Gemeinde Grandola, zu der auch Comporta und Troia gehören.

Das Dorf liegt direkt neben dem Atlantik und wuchs zusammen mit den lokalen Industrien der Landwirtschaft, des Holzes und des Tourismus auf.

In Carvalhal gibt es einige der unberührtesten Strände Portugals, von denen viele mit dem Gold Standard ausgezeichnet wurden, darunter Praia do Carvalhal und Praia do Pego.

Die Gemeinde Carvalhal ist wahrscheinlich am bekanntesten für ihre römische Ruinen Das Hotel liegt an der Halbinsel Troia und profitiert heute von der lokalen Produktion von Reis und Weinen.

Das Dorf Carvalhal liegt etwa 3 Kilometer vom Strand entfernt und profitiert aufgrund der Expansion der lokalen Tourismusbranche nun vom Zufluss des Touristendollars.

Die Immobilienpreise in Carvalhal sind im Vergleich zu den Luxusentwicklungen in Troia fair. Aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit von Wohnimmobilien steigen die Preise jedoch.

Obwohl dies begrenzt ist, finden Sie immer noch eine Reihe von Immobilien, die reparaturbedürftig sind. Wenn Sie jedoch nicht bereit sind, sich durch die Hallen der Planungsabteilung zu schlängeln und lokale Bauherren einzustellen, können Sie sich zunächst für eine neu errichtete Immobilie entscheiden.

 

Muda, Grandola

Muda ist ein kleiner Weiler, der an der Straße zwischen Carvalhal und Bicas auf dem Weg nach Grandola liegt.

Dieser kleine Weiler besteht aus rund 30 kleinen Häusern und Ackerland und war einst der Ort, an dem die Reisenden ihre Pferde gegen ihre Pferdekutschen austauschten.

Wenn man sich heutzutage auf Muda bezieht, beziehen sich die meisten Menschen auf die riesige Landmasse hinter diesem Weiler, in dem sich einige der schönsten Anwesen der Region befinden.

Muda ist das exklusivste Landgut von Comporta und liegt tatsächlich näher am elitären Strand von Pego als am privilegierten Gebiet von Brejos da Carregueira de Baixo.

Muda ist das Gebiet, in dem die meisten Menschen nach einem großen Landgut suchen und seitdem das Land durch das Land geteilt wurde Herdade da Comporta, Portugal Ende der 1990er Jahre Anfang der 2000er Jahre boomten die Immobilienverkäufe. Tatsächlich ist es sehr schwierig, hier Land zu finden, wenn Sie nicht bereit sind, ein Unternehmen für Landwirtschaft oder Tourismus zu eröffnen.

In Muda befindet sich auch das begehrte Hotel Sublime Comporta, Portugal, das nach anfänglichem Erfolg nun plant, seine zum Verkauf stehenden Hotelzimmer, Dienstleistungen und Landvillen zu erweitern.

Immobilien in Grandola

Kontakt Living Portugal Property

Für professionelle Beratung beim Kauf von Immobilien in Comporta oder Melides, Alentejo, Portugal.